Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2015

12:25 Uhr

Super Bowl

Sebastian Vollmer auf dem Olymp im Football

Quelle:SID

Ein Deutscher lebt den amerikanischen Traum: Mit Sebastian Vollmer hat erstmals ein Deutscher den Super Bowl gewonnen. Bei dem Riesensportspektakel bezwangen die New England Patriots die Seattle Seahawks – denkbar knapp.

Sebastian Vollmer mit NFL-Titel

Dieser Deutsche erklimmt den Superbowl-Thron

Sebastian Vollmer mit NFL-Titel: Dieser Deutsche erklimmt den Superbowl-Thron

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

GlendaleSebastian Vollmer hat als erster deutscher Footballer den Super Bowl gewonnen. Mit den New England Patriots feierte der 30-Jährige aus Kaarst im Finale der US-Profiliga NFL einen 28:24-Sieg über Titelverteidiger Seattle Seahawks. Die Patriots um Quarterback Tom Brady wurden beim 49. Super Bowl in Glendale/Arizona zum vierten Mal nach 2002, 2004 und 2005 Meister.

„Ich habe keine Worte. Es ist der Wahnsinn“, sagte Vollmer direkt nach dem Spielende bei Sat.1. Der gebürtige Düsseldorfer erreichte in seinem sechsten NFL-Jahr das Ziel der Träume und machte die Enttäuschung von 2012 vergessen, als der Offensive Tackle und seine Patriots im Endspiel an den New York Giants gescheitert waren (17:21).

Zuvor hatte es nur Uwe von Schamann als Deutscher zum Super Bowl geschafft, unterlag aber zweimal mit den Miami Dolphins (1983, 1985). „Glückwunsch an die Patriots. Einer der besten Super Bowls, den ich gesehen habe“, twitterte Vollmer-Freund und Basketball-Star Dirk Nowitzki.

Sebastian Vollmer: Ein Deutscher triumphiert im Football

Spitzname

Sebastian Vollmer hat als erster Deutscher die wichtigste Trophäe im American Football gewonnen, den Super Bowl. Sein Spitzname: „Verlässlicher Koloss aus dem Rheinland“.

Sein Weg

Der Weg zum Triumph im Super Bowl war für Sebastian Vollmer äußerst schmerzhaft. Der knochenharte Job als Right Tackle in der nordamerikanischen Football-Liga NFL bremste den 30 Jahre alten Rheinländer der New England Patriots vor dem 28:24-Sieg über die Seattle Seahawks schon mehrfach aus.

Verletzungen

Vor knapp zwei Jahren musste er sich einer Knie-Operation unterziehen, der untere Rücken bereitet ihm seit College-Zeiten Probleme, in der vergangenen Saison fehlte er lange Zeit mit einem Beinbruch.

Kampfgeist

Immer wieder kämpfte sich der 145-Kilo-Koloss zurück und holte als erster Deutscher die begehrteste Trophäe des US-Sports. Seit insgesamt sechs Jahren agiert Vollmer als Bodyguard für seinen Quarterback Tom Brady – und hat so maßgeblichen Anteil am Erfolg des Teams aus Massachusetts.

So urteilt sein Chef

„Er ist beständig, zäh, athletisch und einer der kräftigsten Kerle, die ich je gesehen habe“, schwärmte der Spielmacher Tom Brady einmal von den Fähigkeiten Vollmers.

Seine Aufgabe

Als wichtigster Teil der Offensive Line muss Vollmer die gegnerische Verteidigung vom Quarterback fernhalten und diesem die nötige Zeit für Würfe ermöglichen und beim Lauf die Räume freiblocken.

Vertrag

Im März 2013 hatte Vollmer einen neuen Vierjahresvertrag mit einem Maximal-Volumen von 27 Millionen US-Dollar unterschrieben, garantiert sind davon 8,25 Millionen Dollar.

Typ

Bei allem Erfolg wird der gläubige Katholik als bodenständiger Charakter gelobt.

So urteilt sein Trainer

„Er ist ein großartiger Teamkollege, sehr beliebt bei den anderen Mitgliedern der Mannschaft wegen seiner Arbeitseinstellung“, sagte Trainer Bill Belichick über ihn. „Er ist sehr smart. Er ist nicht nur intelligent, sondern versteht auch Football-Konzepte sehr schnell.“

„Es ist der Olymp unseres Sports“, sagte Vollmer in Sky Sport News HD: „Der Eigentümer unseres Vereins schmeißt jetzt noch eine Party im Hotel. Da werden wir es uns sicher gut gehen lassen.“ Was sein Triumph in Deutschland bewirkt, kann der Kaarster nicht einschätzen: „Was es für den deutschen Football-Fan bedeutet, das weiß ich nicht. Wenn jetzt jemand mit Football anfängt, dann wäre das super.“

Mit dem schwer erkämpften Erfolg über die Seahawks, im Vorjahr erstmals NFL-Champion, schrieb auch Brady Geschichte. Der 37-Jährige ist der erste Quarterback mit sechs Teilnahmen am Super Bowl. Durch den Gewinn des vierten Meisterrings zog er mit Joe Montana und Terry Bradshaw, Rekordhalter unter den Spielmachern, gleich.

Das packende Duell blieb bis zum Schluss offen. Erst eine Interception von Seahawks-Quarterback Russell Wilson entschied das Spiel 20 Sekunden vor Schluss. New England fing den Ball kurz vor der Endzone ab. 

Der 2,03 m große und 143 Kilo schwere Vollmer, in Anlehnung an seinen Vornamen „Sea Bass“ (Wolfsbarsch) genannt, war 2004 nach Houston ans College gegangen. Fünf Jahre später wurde er von den Patriots gedraftet und schnell zur festen Größe. Sein Vierjahresvertrag mit Laufzeit bis 2017 bringt ihm mit Prämien im besten Fall 27 Millionen Dollar ein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×