Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2009

19:01 Uhr

Tennis ATP

Federer scheitert in Doha erneut an Murray

Roger Federer hat beim ATP-Turnier in Doha 7:6 (8:6), 2:6, 2:6 gegen Andy Murray verloren. Der Brite wird damit immer mehr zum Angstgegner für den ehemaligen Weltranglisten-Ersten.

Andy Murray schaltet in Doha Roger Federer aus. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Andy Murray schaltet in Doha Roger Federer aus. Foto: Bongarts/Getty Images

Für Roger Federer bleibt Andy Murray auch im neuen Jahr ein Angstgegner. Im Halbfinale des ATP-Turniers von Doha musste sich der langjährige Weltranglistenerste aus der Schweiz dem Briten mit 7:6 (8:6), 2:6, 2:6 geschlagen geben und kassierte damit im siebten Duell die fünfte Niederlage.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Federer bei einem Schauturnier in Abu Dhabi gegen Murray in drei Sätzen den Kürzeren gezogen. Der 21 Jahre alte Titelverteidiger trifft nun im Finale von Doha auf Andy Roddick (USA), der in seinem Vorschlussrundenmatch den Franzosen Gael Monfils 7:6 (7:1), 3:6, 6: drei bezwang.

Murray will ersten Grand-Slam-Titel

Mit seinem Sieg unterstrich Murray auch seine Amitionen auf seinen ersten Grand-Slam-Sieg bei den Australian Open (19. Januar bis 1. Februar). Im vergangenen Jahr hatte er bei den US Open erstmals ein Finale bei einem Major erreicht und dabei seine einzige Niederlage 2008 gegen Federer kassiert. In Dubai, Madrid und zum Saisonabschluss beim Masters Cup in Shanghai hielt er den 13-maligen Grand-Slam-Sieger dagegen in Schach.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×