Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2009

15:38 Uhr

Tennis ATP

Kohlschreiber hält in Doha die deutsche Fahne hoch

Nach seinem Sieg über Kristof Vliegen ist Philipp Kohlschreiber in Doha als einziger Deutscher ins Viertelfinale eingezogen. Philipp Petzschner scheiterte zuvor an Andy Murray.

Philipp Petzschner. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Philipp Petzschner. Foto: Bongarts/Getty Images

Philipp Kohlschreiber hat wie im Vorjahr das Viertelfinale des ATP-Turniers in Doha erreicht. Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg ist damit der einzige Deutsche in der Runde der letzten Acht, da zwei Tage nach Denis Gremelmayr (Mannheim) am Mittwoch auch Philipp Petzschner (Bayreuth) ausschied.

Kohlschreiber schien im Zweitrundenspiel gegen den Belgier Kristof Vliegen einem leichten Sieg entgegenzusteuern, als er nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Durchgang 4:1 in Führung ging. Doch Vliegen drehte den Satz, am Ende setzte sich "Kohli" dennoch durch.

Während Kohlschreiber im Viertelfinale auf den hinter Rafael Nadal (Spanien) an Nummer zwei gesetzten Weltranglistenzweiten Roger Federer (Schweiz) trifft, verabschiedete sich Petzschner im Achtelfinale gegen Titelverteidiger Andy Murray. Petzschner musste sich dem an Nummer drei gesetzten US-Open-Finalisten aus Schottland mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Federer schlug Gremelmayrs Erstrunden-Bezwinger Andreas Seppi (Italien) 6:3, 6:3.

Beck in Chennai vom Regen gestoppt

Im indischen Chennai wartete Andreas Beck (Stuttgart) vergeblich auf sein Achtelfinale gegen den Spanier Marcel Granollers. Wegen anhaltenden Regens fielen alle Spiele aus und mussten auf Donnerstag verlegt werden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×