Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2010

10:03 Uhr

Tennis Australian Open

Australian Open bleiben in Melbourne

Die Australian Open bleiben auch nach 2016 weiter in Melbourne. In den kommenden Jahren werden neue Plätze gebaut, sowie die Rod Laver Arena und der Centre Court zwei renoviert.

Herzstück der Australian Open: Die Rod Laver Arena. Foto: AFP SID

Herzstück der Australian Open: Die Rod Laver Arena. Foto: AFP

Melbourne wird auch über das derzeitige Vertragsende 2016 hinaus Austragungsort der Australian Open bleiben. Der australische Bundesstaat Victoria wird weitere 262 Mill. Dollar (233 Mill. Euro) in den Ausbau der Anlage am Yarra investieren.

Von diesem Geld soll in den kommenden Jahren unter anderem der drittgrößte Platz mit einem Schiebedach ausgestattet und auf eine Kapazität von 7 500 Plätzen ausgebaut werden. Außerdem werden acht neue Hallen- und 13 Außenplätze gebaut. Die Rod Laver Arena und der Centre Court zwei werden renoviert. Auf der Anlage im Melbourne Park wird das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres seit 1988 ausgetragen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×