Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2007

10:21 Uhr

Tennis Australian Open

Federer verpatzt Generalprobe gegen Roddick

Roger Federer hat die Generalprobe für die Australian Open in Melbourne verpatzt. Im Endspiel des Einladungsturniers in Melbourne musste sich der Titelverteidiger mit 2:6, 6:3, 3:6 gegen Andy Roddick geschlagen geben.

Der Weltranglisten-Erste Roger Federer (Schweiz) ist vor den am Montag beginnenden Australian Open noch auf der Suche nach seiner Topform. Im Endspiel des Einladungsturniers im alten Kooyong-Stadion in Melbourne kassierte der Titelverteidiger, der in der ersten Runde auf den Mannheimer Björn Phau treffen wird, eine 2:6, 6:3, 3:6-Niederlage gegen Andy Roddock (USA). "Ich bin trotzdem sehr gut auf die Australian Open vorbereitet", gab sich der US-Open-Sieger trotz der Niederlage kämpferisch.

James Blake hat unterdessen das mit 436 000 Dollar dotierte ATP-Turnier in Sydney für sich entschieden. Der US-Amerikaner setzte sich im Endspiel mit 6:3, 5:7, 6:1 gegen den Spanier Carlos Moya durch. Blake sicherte sich seinen neunten ATP-Titel durch den vierten Erfolg im neunten Vergleich mit Moya.

Ferrer gewinnt in Auckland

David Ferrer hat hingegen das Turnier im neuseeländischen Auckland gewonnen. Der an Nummer drei gesetzte 24-Jährige bezwang im spanischen Endspiel den an Nummer eins eingestuften Tommy Robredo 6:4, 6:2. Für Ferrer war es der dritte Titel auf der Tour.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×