Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2006

08:18 Uhr

Tennis Australian Open

Mauresmo gewinnt ihren ersten Grand-Slam-Titel

Amelie Mauresmo ist am Ziel ihrer Träume: Die 26-Jährige hat mit den Australian Open ihr erstes Grand-Slam-Turnier gewonnen. Allerdings profitierte sie von der Aufgabe ihrer Kontrahentin Justine Henin-Hardenne.

Die Französin Amelie Mauresmo hat erstmals in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen. Im Finale der Australian Open profitierte die 26-Jährige beim Stand von 6:1 und 2:0 von der Aufgabe ihrer Kontrahentin Justine Henin-Hardenne. Die Belgierin konnte die Partie nach 52 Minuten wegen heftiger Magenkrämpfe nicht mehr fortsetzen. Offenbar hatten starke Schmerzmittel, die sie wegen einer Schulterverletzung einnehmen musste, der 23-Jährigen auf den Magen geschlagen.

"Ich freue mich riesig über den Titel, auch wenn die Umstände nicht schön waren", sagte eine überglückliche Mauresmo nach dem Spiel. 1999 hatte die Französin im Endspiel noch deutlich gegen die Schweizerin Martina Hingis verloren. "Damals war ich noch ein nervöser Teenager, doch diese Zeiten sind nun endlich vorbei."

Während Mauresmo ihren Titel feierte, war Henin-Hardenne am Boden zerstört. Die Aufgabe in einem Grand-Slam-Finale sei der wohl schwärzeste Moment ihrer Karriere, so die Belgierin. Allerdings bereute sie die vorzeitige Aufgabe nicht: "Das war meine Entscheidung und ich würde es jederzeit wieder tun. Die Schmerzen waren einfach zu stark."

Henin-Hardenne hatte bereits das gesamte Turnier mit Schmerzen bestritten. Auch vor der Partie fühlte sich die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste nicht gut. "Ich habe micht aber trotzdem entschieden, die Partie zu beginnen. Aber letztendlich ging es nicht. Es ist meine Gesundheit, die ich aufs Spiel gesetzt hätte."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×