Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

07:44 Uhr

Tennis Australian Open

Nadal zieht ohne Satzverlust ins Halbfinale ein

Der Spanier Rafael Nadal hat durch ein 7:5, 6:3, 6:1 gegen Jarkko Nieminen erstmals das Halbfinale der Australian Open erreicht. Dort wartet der ungesetzte Jo-Wilfried Tsonga, der sich gegen Michail Juschni durchsetzte.

Der Spanier Rafael Nadal hat erstmals in seiner Karriere das Halbfinale der Australian Open erreicht. Gegen den Finnen Jarkko Nieminen hieß es nach 2:19 Stunden 7:5, 6:3, 6:1. Damit bleibt der 21-Jährige ohne Satzverlust. "Im ersten Durchgang hatte Jarkko Satzbälle, aber den entscheidenden Return verpasst", beschrieb der dreifache French-Open-Sieger die einzige kritische Phase in seinem Spiel.

In der Runde der letzten Vier trifft Nadal auf den ungesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, der den an Position 14 eingestuften Michail Juschni aus Russland 7:5, 6:0, 7:6 (8:6) besiegte. Sollte der Spanier das Turnier gewinnen und Roger Federer am Mittwoch gegen James Blake ausscheiden, hieße der neue Weltranglistenerste Rafael Nadal.

Nach dem Matchball brach Tsonga auf der Grundlinie zusammen, überwältigt von seinen Gefühlen. Noch Minuten später kämpfte er auf dem Platz mit den Tränen. "Ich weiß nicht, wie ich das gemacht habe", sagte der ungesetzte Franzose, "ich habe unglaublich gespielt. Gegen Nadal wird es natürlich sehr schwer, aber ich versuche wieder mein Bestes."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×