Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2009

21:56 Uhr

Tennis Australian Open

Serena Williams knackt Preisgeld-Rekord

Serena Williams ist die neue Preisgeld-Königin im Sport. Die 27-Jährige hat 22,725 Mill. Dollar an Prämien kassiert und den Rekord von Golferin Annika Sörenstam geknackt.

Serena Williams ist die Nummer eins in der Preisgeld-Rangliste. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Serena Williams ist die Nummer eins in der Preisgeld-Rangliste. Foto: Bongarts/Getty Images

Tennis-Star Serena Williams hat Golf-Legende Annika Sörenstam als Preisgeld-Königin im Sport entthront. Durch ihren Einzug ins Einzel- und Doppel-Finale der Australian Open in Melbourne überholte die US-Amerikanerin die kürzlich zurückgetretene Schwedin.

Vor den beiden Endspielen in Australien hat die 27-Jährige laut Spielerinnen-Vereinigung WTA exakt 22,725 Mill. Dollar (17,521 Mill. Euro) an Prämien kassiert und ist damit an Sörenstams Marke von 22,573 Mill. Dollar (17,404 Mill. Euro) vorbeigezogen.

"Ich freue mich über diese Nachricht. Ich weiß noch, als ich 1995 meinen ersten Scheck über 140 Dollar in Quebec City erhalten habe. Ich wusste, dass ich eine große Tennis-Karriere vor mir habe, aber das hätte ich im Traum nicht erwartet", sagte Williams.

Die bisherige Bilanz ihrer 14-jährigen Karriere auf der Tour weist im Einzel neun Grand-Slam-Titel und insgesamt 32 Turniersiege, dazu im Doppel mit ihrer Schwester Venus sieben Siege bei Grand-Slam-Turnieren, elf WTA-Titel und zwei Olympiasiege auf.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×