Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2008

14:46 Uhr

Tennis Davis Cup

Spanien im Davis Cup ohne Nadal und Ferrero

Das spanische Davis-Cup-Team tritt im Viertelfinale in Peru ohne seinen Star-Spieler Rafael Nadal und den Weltranglisten-21. Juan Carlos Ferrero an.

In der ersten Runde des Davis Cups muss Spaniens Kapitän Emilio Sanchez ohne den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal und Juan Carlos Ferrero auskommen. Beide verzichten auf das Viertelfinale in Peru (8. bis 10. Februar), um sich auf die Hartplatzsaison zu konzentrieren. Damit wird Masters-Finalist David Ferrer, Fünfter der Weltrangliste, das Aufgebot der Iberer in Lima anführen.

Sein Debüt wird der Weltranglisten-31. Nicolas Almagro geben, Tommy Robredo und Fernando Verdasco komplettieren das spanische Team.

Nadal war am Donnerstag im Halbfinale der Australian Open klar in drei Sätzen am ungesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga gescheitert. Ferrer hatte im Viertelfinale gegen den zweiten Finalisten, Federer-Bewinger Novak Djokovic, den Kürzeren gezogen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×