Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2006

08:24 Uhr

Tennis Turnier

Haas verliert Finale gegen Roddick

Der deutsche Daviscupspieler Tommy Haas hat das Finale des Einladungsturniers "Kooyong Classic" in Melbourne verloren. Der 27-Jährige unterlag dem US-Amerikaner Andy Roddick mit 3:6, 6:7.

Wenige Tage vor Beginn der Australian Open (16. bis 29. Januar) hat Tommy Haas seinen ersten Turniersieg im Jahr 2006 verpasst. Der gebürtige Hamburger unterlag im Finale des Einladungsturniers "Kooyong Classic" in Melbourne dem US-Amerikaner Andy Roddick 3:6, 6:7. Für Roddick war es der erste Sieg bei diesem Turnier. Im Vorjahr musste sich der aufschlaggewaltige Spieler noch dem Schweizer Roger Federer im Endspiel geschlagen geben.

"Ich bin mit der letzten Woche sehr zufrieden, es war eine gute Vorbereitung", sagte Haas: "Gegen Roddick hat nur der ein oder andere Punkt gefehlt, und ich habe weiter Selbstvertrauen gewonnen. Wenn ich so spiele, muss man mich erstmal schlagen."

Haas, der im Viertelfinale den Weltranglistenersten Federer besiegt hatte, trifft bei den Australian Open zum Auftakt auf den Franzosen Richard Gasquet. "Das wird kein einfaches Spiel, er hat ein gutes Jahr gehabt", meinte der Wahl-Amerikaner: "Die Partie wird natürlich besonders interessant, weil wir ja im Daviscup im Februar gegen Frankreich spielen." Roddick hat es zunächst mit dem Schweizer Michael Lammer zu tun.

Haas: "Andy hat super gespielt"

Allzu schwer nahm Haas die Niederlage nicht. "Andy hat super gespielt, er sollte aber an seinem Aufschlag arbeiteten", scherzte er. Auch der US-Amerikaner war mit seiner Leistung zufrieden und unterstrich seine Ambitionen auf den Gewinn der Australian Open: "Tommy ist in Topform, es war eine gute Vorbereitung", meinte der 23-Jährige: "Es war zwar nur ein Showturnier, aber wir haben beide versucht, gut zu spielen und zu gewinnen."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×