Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2006

16:12 Uhr

Tennis Turnier

Hopman-Cup geht an die USA

In einem spannenden Finale setzte sich das Duo Lisa Raymond/Taylor Dent erst im Super-Tiebreak des Mixed gegen die Niederländer Michaella Krajicek/Peter Wessels durch. Damit gewann die USA zum vierten Mal den Hopman-Cup.

Zum vierten Mal geht der Hopman-Cup in die Vereinigten Staaten von Amerika. Im Finale setzten sich Lisa Raymond und Taylor Dent mit 2:1 gegen die Niederländer Michaella Krajicek und Peter Wessels durch. Die Entscheidung im australischen Perth fiel im abschließenden Mixed, als Dent und Raymond den Super-Tiebreak im dritten Satz mit 10:8 für sich entschieden.

Zum Auftakt des Finales hatte die 16-jährige Michaella Krajicek, Halbschwester des ehemaligen Wimbledonsiegers Richard Krajicek, ihr Team durch ein 6:4, 7:6 (7:4) gegen Raymond mit 1:0 in Führung gebracht. Dent glich durch das 6:1, 6:4 gegen Wessels zum 1:1 aus. Auch im Mixed legten die Niederlande mit dem 6:4 im ersten Satz vor, hatten aber am Ende mit 6:4, 2:6, 8:10 das Nachsehen.

Die deutsche Mannschaft mit Nicolas Kiefer (Hannover) und Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) war am Donnerstag aus dem Turnier ausgestiegen. Kiefer verzichtete nach Grönefelds Niederlage gegen Michaella Krajicek wegen Rückenbeschwerden auf sein Einzel gegen Wessels und besiegelte damit die 0:3-Niederlage gegen die Niederlande.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×