Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2011

12:07 Uhr

Tennis WTA

Chinesin Na überrascht Clijsters

Die Belgierin Kim Clijsters hat überraschend das Finale des WTA-Turniers in Sydney verloren. Im Endspiel unterlag die US-Open-Siegerin der Chinesin Li Na 6:7 (3:7), 3:6.

Li Na gewann überraschend das Finale gegen Kim Clijsters. Foto: SID Images/pixathlon SID

Li Na gewann überraschend das Finale gegen Kim Clijsters. Foto: SID Images/pixathlon

Die Chinesin Li Na hat beim Vorbereitungsturnier in Sydney ihre gute Form eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die 28-Jährige gewann drei Tage vor Beginn der Australian Open durch ein 7:6 (7:3), 6:3 gegen die an Nummer drei gesetzte Belgierin Kim Clijsters ihren vierten Titel auf der WTA-Tour. Für Clijsters war es seit ihrem Rücktritt vom Rücktritt im August 2009 die erste Niederlage in 14 Halbfinals und Finals.

Dabei hatte die US-Open-Siegerin ihre Gegnerin im ersten Satz im Griff, doch bei einer 5:0-Führung nach nur 18 Minuten brach Clijsters überrschend ein und gab den Durchgang nach sieben Doppel- und 27 leichten Fehlern im Tiebreak ab. Nach 90 Minuten besiegelte Na, die im vergangenen Jahr in Melbourne das Halbfinale erreicht hatte, mit einem Volley die überraschende Niederlage der Belgierin.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×