Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2007

12:38 Uhr

Tennis WTA

Grönefeld kann Pleitenserie nicht stoppen

Das neue Jahr hat für Anna-Lena Grönefeld denkbar schlecht begonnen. In Gold Coast verlor die deutsche Hoffnung auf der WTA-Tour ihre Auftaktpartie gegen die Italienierin Tathiana Garbin in drei Sätzen.

Es will einfach nicht klappen bei Anna-Lena Grönefeld. Die 21-Jährige aus dem niedersächsischen Nordhorn konnte auch im australischen Gold Coast ihre Pleitenserie aus dem Vorjahr vorerst nicht stoppen und verlor als Nummer vier der Setzliste ihr Auftaktmatch gegen die Italienierin Tathiana Garbin mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:2), 3:6.

Damit ist Grönefeld seit genau drei Monaten auf der Tour ohne Sieg. Am 3. Oktober gewann sie beim WTA-Turnier in Stuttgart in der ersten Runde gegen Tatjana Malek aus Bad Saulgau. In der Folge verlor sie das Achtelfinale gegen Nadja Petrowa sowie in Moskau, Zürich, Linz und Hasselt jeweils ihre Auftaktmatches.

Nach dreieinhalb Jahren in den USA und der Trennung von ihrem umstrittenen Trainer Rafael Font de Mora hat Grönefeld ihren Lebensmittelpunkt wieder nach Deutschland verlegt. Mit ihrem neuen Coach Dirk Dier trainiert sie im Leistungszentrum des saarländischen Verbandes in Saarbrücken.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×