Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2006

15:02 Uhr

Tennis WTA

Henin-Hardenne gewinnt in Sydney

Beim WTA-Turnier in Sydney hat Justine Henin-Hardenne ihren 24. WTA-Titel gefeiert. Im Finale gewann die Belgierin 4:6, 7:5, 7:5 gegen Francesca Schiavone aus Italien. In Hobart siegte Michaella Krajicek (Niederlande).

Eine erfolgreiche Generalprobe für die am Montag beginnenden Australian Open ist Justine Henin-Hardenne geglückt. Die French-Open-Siegerin setzte sich im Finale von Sydney nach gut drei Stunden mit 4:6, 7:5, 7:5 gegen Francesca Schiavone aus Italien durch. Mit ihrem 24. Titel auf der WTA-Tour unterstrich die Belgierin ihre Ambitionen auf den zweiten Sieg nach 2004 beim ersten Grand-Slam-Titel des Jahres. Dabei holte Henin-Hardenne einen 3:5-Rückstand im Entscheidungssatz auf und behielt auch nach einer Regenunterbrechung bei eigener 6:5-Führung die Nerven.

Die weiteren Titel bei den Vorbereitungsturnieren für Melbourne sicherten sich Michaella Krajicek (Niederlande) und Anabel Medina Garrigues (Spanien). Krajicek entschied das Finale von Hobart mit 6:2, 6:1 gegen die Tschechin Iveta Benesova für sich. Medina Garrigues bezwang Cho Yoon-jeong (Südkorea) in Hobart mit 6:4, 0:6, 6:4.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×