Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.03.2006

22:25 Uhr

Tischtennis International

Timo Boll in Japan weiter überragend

Tischtennis-Weltcupsieger Timo Böll (Gönnern) hat auf seinem Japan-Trip auch das zweite von drei Einladungsturnieren gewonnen. Im Finale von Tokio setzte sich der Weltranglisten-Zweite gegen Wladimir Samsonow durch.

Der Weltrangisten-Zweite Timo Boll (Gönnern) hat auf seinem Japan-Trip seine weiße Weste bewahrt. Der Tischtennis-Weltcupsieger hat im Super Circuit in Tokio auch das zweite Turnier von drei Einladungsturnieren für sich entschieden. Wie bereits am vergangenen Freitag besiegte der 25-Jährige im Finale den weißrussischen Europameister Wladimir Samsonow und erhielt dafür erneut eine Prämie von fünf Mill. Yen (umgerechnet rund 35 000 Euro).

Auf dem Weg ins Endspiel hatte Boll den früheren WM-Zweiten Joo Se Hyuk im Viertelfinale und Olympiasieger Ryu Seung-Min (beide Südkorea) in der Vorschlussrunde ausgeschaltet. "Meine Form ist bei den beiden bisherigen Turnieren immer besser geworden", erklärte der deutsche Meister fünf Wochen vor der Mannschafts-WM in Bremen (24. April bis 1. Mai). Ab Dienstag bestreitet der Linkshänder in Osaka das dritte und letzte Turnier seiner "Mini-Tournee" durch Nippon.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×