Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2013

08:56 Uhr

Tischtennis

Ovtcharov löst Boll als bester Deutscher ab

Wachablösung im Tischtennis: Der deutsche Spieler Dimitrij Ovtcharov hat sich auf Platz fünf der Weltrangliste gespielt – und damit nach fast zwölf Jahren Timo Boll verdrängt.

Die neue Nummer Eins der deutschen Tischtenniswelt: Dimitrij Ovtcharov. dpa

Die neue Nummer Eins der deutschen Tischtenniswelt: Dimitrij Ovtcharov.

HannoverJetzt ist es offiziell: Dimitrij Ovtcharov hat Tischtennisstar Timo Boll nach fast zwölf Jahren in der Weltrangliste als deutsche Nummer 1 abgelöst. Dank seines EM-Titels und Platz drei beim Weltcup tauschte der Hamelner in dem am Mittwoch vom Weltverband ITTF veröffentlichten November-Ranking mit dem Düsseldorfer die Plätze. Ovtcharov ist Fünfter, Boll Sechster. Nach 13 Punkten Rückstand im Oktober beträgt Ovtcharovs Vorsprung nun satte 106 Zähler.

Boll hatte im Februar 2002 in der Weltrangliste den heutigen Bundestrainer Jörg Roßkopf überholt und war bis Oktober 2013 ununterbrochen der am höchsten notierte deutsche Tischtennisspieler in der Weltrangliste. Die EM hatte Boll, der Titelverteidiger war, wegen einer Grippe absagen müssen. Zuletzt beim Weltcup unterlag er seinem Kumpel „Dima“ im Duell um Platz drei.

Die Deutschen sind weiter die besten Nicht-Chinesen der Tischtennis-Welt. Das Führungsquartett aus dem Reich der Mitte wird unverändert von Ma Long angeführt. Er hat einen Vorsprung von 323 Punkten auf Ovtcharov.

Beste deutsche Spielerin ist Polen-Legionärin Ying Han (Tarnobrzeg). Die EM-Dritte verbesserte sich um elf Positionen auf Platz 21. Spitzenreiterin bleibt die Chinesin Liu Shiwen vor zwei ihrer Landsfrauen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×