Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2006

19:41 Uhr

Tischtennis Turnier

Boll Süß verpassen den Titel in Doha

Im Finale der Katar Open unterlag ein leicht verletzter Timo Boll mit seinem Doppelpartner Christian Süß einem chinesischen Duo mit 1:4. Nicole Struse holte überraschend Platz drei und war sehr zufrieden.

Erst im Finale fanden Timo Boll (TTV Gönnern) und Christian Süß (Düsseldorf) bei den Katar Open in Doha ihre Meister. Allerdings war der Weltklasse-Tischtennisspieler Boll auch durch eine Fußverletzung gehandicapt. Boll knickte kurz vor der 1:4-Finalniederlage im Doppel gegen die Chinesen Ma Lin und Chen Qi mit dem rechten Fuß um und musste mit einem Tapeverband antreten. "Nichts Dramatisches. Aber man bewegt sich dann nicht so frei. Vor allem bei langen Ballwechseln behindert das doch sehr", erklärte Boll, der in der Einzelkonkurrenz im Achtelfinale gegen den Schweden Jens Lundquist verloren hatte.

Für eine positive Überraschung sorgte unterdessen Nicole Struse auf dem Bronzerang. "Das war eines der besten Spiele meines Lebens", sagte die Kroppacherin, nachdem sie beim 2:4 im Halbfinale gegen die chinesische Weltmeisterin Zhang Yining phasenweise Weltklasse-Tischtennis gezeigt hatte. Ebenfalls mit sich zufrieden war der Tünderner Jugend-Europameister Dimitrij Ovtcharov. Das erst 17 Jahre alte Talent holte Silber in der U21-Konkurrenz.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×