Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2006

11:10 Uhr

Tischtennis WM

Dttb-Aufgebot für Heim-WM wird im Februar benannt

Der Deutsche Tischtennis-Bund (Dttb) beruft seine Aufgebote für die Mannschafts-WM in Bremen (24. April bis 1. Mai) bereits Anfang Februar. Damit soll eine ausreichende Vorbereitung aller Aktiven gewährleistet werden.

Vom 24. April bis zum 1. Mai findet in Bremen die Mannschafts-Weltmeisterschaft im Tischtennis statt. Bereits Anfang Februar will der Deutsche Tischtennis-Bund (Dttb) sein Aufgebot für die WM bekanntgeben. Das teilte Chefbundestrainer Dirk Schimmelpfennig am Rande des EM-Qualifikationsspieles der Dttb-Damen gegen Schweden (3:1) in Dessau mit. Neben den jeweils fünf Aktiven für die Teams werden auch die Ersatzspieler nominiert. Die Auslosung für die Vorrunden-Gruppen bei der Heim-WM findet am 15. März in Bremen statt.

Der frühe Zeitpunkt der Nominierung stellt ein Novum in der Berufungs-Praxis des Dttb dar. Bislang legten die Coaches sich stets nach den traditionell Anfang März stattfindenden DM-Turnieren auf ihre Kader für internationale Großereignisse fest. Die Vorverlegung soll nunmehr die nötige Konzentration auf die Vorbereitung für Bremen sichern, nachdem im vergangenen Jahr öffentliche Diskussionen über die Nominierungen für die EM im dänischen Aarhus für viel Unruhe in beiden Mannschaften gesorgt hatten.

Für Bremen stehen erneut schwierige Entscheidungen an, da sowohl bei den Herren als auch bei den Damen mehr Kandidaten als Plätze vorhanden sind.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×