Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.07.2012

17:32 Uhr

Tour de France

Pinot gewinnt achte Etappe

Mit Thibaut Pinot hat ein Neuling eine Tour de France-Etappe gewonnen. Die gut 157 Kilometer lange Strecke nach Porrentruy legte er am schnellsten zurück. Olympiasieger Sanchez steht nach einem Sturz vor dem Tour-Aus.

Der Franzose Thibaut Pinot erreicht als Erster die Ziellinie in Porrentruy. dapd

Der Franzose Thibaut Pinot erreicht als Erster die Ziellinie in Porrentruy.

PorrentruyDer Franzose Thibaut Pinot hat die achte Etappe der Tour de France gewonnen. Auf dem 157,5 Kilometer langen Teilabschnitt von Belfort nach Porrentruy setzte sich der Tour-Debütant beim Abstecher in die Schweiz nach sieben Anstiegen vor Titelverteidiger Cadel Evans aus Australien und seinem Landsmann Tony Gallopin durch. Das Gelbe Trikot verteidigte Bradley Wiggins aus Großbritannien, der in der Gesamtwertung weiter vor Evans und dem Italiener Vincenzo Nibali liegt. An diesem Montag wartet bei der 99. Tour de France das erste große Zeitfahren in Besancon, bei dem sich Tony Martin trotz seines Handbruchs einiges ausrechnet.

Olympiasieger Samuel Sanchez ist bei der Tour de France verletzt ausgeschieden. Der spanische Radprofi wurde am Sonntag in einen Sturz verwickelt, wobei er sich ersten Diagnosen der Tour-Organisatoren zufolge das linke Schlüsselbein brach. Der Fahrer von Euskaltel dürfte damit wohl auch die Olympischen Spiele in London verpassen, wo er seine Goldmedaille im Straßenrennen verteidigen wollte. Sanchez ist der 19. Fahrer, der die Frankreich-Rundfahrt 2012 vorzeitig verließ. Am Sonntagmorgen war bereits der Gerolsteiner Johannes Fröhlinger vom Team Argos-Shimano wegen eines zwei Tage zuvor erlittenen Fingerbruchs nicht mehr angetreten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×