Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2005

13:07 Uhr

Unterschiedliche Ergebnisse durch wechselnde Böen

Nordische Kombinierer brechen Wettkampf ab

Wind und Böen aus wechselnden Richtungen haben den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Liberec unmöglich gemacht. Einige Athleten waren schon vom Backen gegangen.

HB BERLIN. In Liberec ist der Sprint der nordischen Kombinierer zwar begonnen, aber dann doch abgesagt worden. Einige Springer waren schon von der Schanze gegangen und hatten durch wechselnde Winde und Böen sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Die Jury entschied sich daraufhin im Sinne der Athleten zum Abbruch.

«Es nützt nichts, wenn wir schlechte oder gar irreguläre Wettkämpfe durchführen», sagte Ronny Ackermann, der am Samstag die Spitzenposition in der Gesamtwertung zurück erkämpfen wollte. «Wir können nur auf Sonntag hoffen.»

Am Sonntag soll es erneut eine Sprint-Entscheidung mit einem Sprung und einem 7,5-km-Lauf geben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×