Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2009

20:17 Uhr

Volleyball Europapokal

Dresden und Haching chancenlos

Im Europapokal-Achtelfinale sind sowohl die Herren von Generali Haching als auch Damen vom Dresdner SC gescheitert. Beide unterlagen in den Rückspielen klar mit 0:3.

Ausgeschieden: Generali Haching und der Dresdner SC. Foto: sid new media SID

Ausgeschieden: Generali Haching und der Dresdner SC. Foto: sid new media

Volleyball-Bundesligist Generali Haching und Frauen Dresdner SC-Vizemeister sind im Europapokal am Einzug ins Viertelfinale gescheitert. Die Münchner unterlagen nach dem 2:3 eine Woche zuvor dem zweimaligen türkischen Meister Arkas Izmir auch in dessen Halle mit 0:3 (15:25, 23:25, 23:25).

Stunden zuvor hatten die Dresdnerinnen ebenfalls im Achtelfinale des Challenge Cup beim VC Rabatu Baku in Aserbaidschans Hauptstadt 0:3 (21:25, 14:25, 30:32) verloren. Das Hinspiel hatte der deutsche Meister von 2007 mit 3:1 gewonnen.

Nach den Pleiten für Haching und Dresden sind aus deutscher Sicht von ursprünglich sechs Teams nur noch die Meistermannschaften dabei. Der VfB Friedrichshafen trifft im Achtelfinale der Champions League (11./18. Februar) auf Roselare/Belgien, die Frauen der Roten Raben Vilsbiburg stehen im Final Four des CEV-Pokals.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×