Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2008

15:35 Uhr

Volleyball International

Volleyball-Verband will die großen Turniere

Nach der erfolgreichen Ausrichtung des Olympia-Qualifikations-Turniers in Halle/Westfalen ist der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) bestrebt, auch in Zukunft ähnliche Großereignisse in Halle stattfinden zu lassen.

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) will sich gemeinsam mit Halle/Westfalen nach dem Olympia-Aus für das Frauen-Nationalteam um die Ausrichtung von Großveranstaltungen bewerben. Ralf Weber vom Veranstalter erklärte, dass man an hochkarätigen Volleyball-Events wie Europameisterschaften interessiert sei. Für die Hallen-Europameisterschaft 2011 läuft die Bewerbungsfrist im April ab, bislang gibt es beim Europäischen Volleyballerverband CEV keine Interessenten.

"Es geht um eine große Veranstaltung im Bereich Halle und eine im Beach-Bereich. Ein Strandturnier hier wäre etwas ganz Spezielles, weil man ja das Dach im Stadion bei Regen schließen kann", sagte Werner von Moltke. Der Verbandschef will in den nächsten Wochen Gespräche mit Weltverbands-Präsident Ruben Acosta führen.

2 002 hatte der DVV die Hallen-WM der Frauen ausgerichtet, 2003 die Hallen-EM der Männer und 2005 die Beach-WM. In diesem Sommer könnte es laut Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti in Halle/Westfalen zunächst zu einer Länderspiel-Serie gegen den Olympiafavoriten Brasilien kommen.

Die Bilanz des Turniers in Halle/Westfalen sei abgesehen vom deutschen Aus im Halbfinale laut Weber positiv. "Das war klasse mit der exzellenten Organisation und toller Stimmung. Wir sind bereit, hierher zurückzukommen", sagte Jan Hronek als Vizepräsident des Europäischen Volleyballverbandes CEV.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×