Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.10.2012

16:10 Uhr

Zwei deutsche Sport-Stars

Kaymer und Boll eröffnen Golf-Turnier in Shanghai

Mit den leichten weißen Bällen ist er gut, mit den schwereren offenbar auch: Tischtennis-Star Timo Boll hat in Shanghai mit dem Profi Martin Kaymer öffentlichkeitswirksam die dortige Turnierwoche eröffnet.

Martin Kaymer (re.) versuchte sich am Rande der BMW Masters in Shanghai auch in der Disziplin des Profi-Kollegen Timo Boll an der Tischtennisplatte. dpa

Martin Kaymer (re.) versuchte sich am Rande der BMW Masters in Shanghai auch in der Disziplin des Profi-Kollegen Timo Boll an der Tischtennisplatte.

Hamburg/ShanghaiMit einem Show-Match haben Golfprofi Martin Kaymer und Tischtennis-Europameister Timo Boll die Turnierwoche des BMW Masters in Shanghai eröffnet. Boll lud Kaymer, den Nordiren Rory McIlroy und den derzeit besten chinesischen Golf-Pro Wu A-Shun auf dem 18. Grün des Lake Malaren Golf Course zu einem besonderen Match an die Platte ein. Tischtennis ist in China Volkssport und Boll hat dort Starstatus.

„Es gibt einige Parallelen zwischen Golf und Tischtennis“, meinte Kaymer. „Beide Sportarten befinden sich im Wachstum. Es ist toll, dass wir in Deutschland solche Ausnahmekönner wie Timo im Tischtennis haben.“

Das Match habe „unheimlich Spaß gemacht. Wir sind alle Sportler und entsprechend ehrgeizig. Deshalb ärgert man sich selbst bei einem solchen Spaß-Event, wenn man einen Ball ins Aus schlägt“, sagte Kaymer am Dienstag. Von Boll gab es dennoch Lob für das Golftrio: „Rory, Wu A-Shun und Martin haben ihre Sache gut gemacht. Martin hat eine starke Rückhand, und an der Vorhand können wir ja noch arbeiten.“

Anschließend griffen die vier Ausnahmesportler beim „Nearest-to-the-Pin“-Wettbewerb zum Golfschläger. Der Weltranglisten-Erste McIlroy behielt im K.o.-Modus gegen Wu A-Shun die Oberhand - und erwischte damit einen optimalen Start in die Turnierwoche. Er ist Favorit auf den mit 1,16 Millionen Dollar dotierten Siegerscheck in Shanghai.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×