Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2012

08:58 Uhr

Versicherungsbranche

Risiko Olympia

VonMichael Detering

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat rund um Olympia Risiken in Höhe von rund 350 Millionen Euro versichert, der Versicherungsmarkt kommt an die Grenzen der Belastbarkeit. Doch auch die TV-Sender tragen Risiko.

Olympia ist für die Versicherungsbranche ein örtlich und zeitlich sehr spezielles Einzelrisiko dapd

Olympia ist für die Versicherungsbranche ein örtlich und zeitlich sehr spezielles Einzelrisiko

LondonEs war eines der wichtigsten Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2008, das Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei. Doch plötzlich, in der zweiten Halbzeit, ist der Bildschirm schwarz. Schlechtes Wetter über einem Sendezentrum in Wien sorgt dafür, dass in ganz Europa Bild und Ton ausfallen. In Deutschland für rund sieben Minuten, in anderen Ländern gar für 18 Minuten - gefühlt auf jeden Fall eine Ewigkeit.

Damals zahlte die Uefa insgesamt rund 3,5 Millionen Euro an die Fernsehanstalten zurück, heißt es in der Branche. Schließlich hatten die Sender die Fernsehrechte teuer ersteigert. Ob die Uefa für diesen Fall versichert war, ist unklar.

Einnahmen der Olympischen Spiele durch Top-Sponsoren von 1993 bis 2012

1993-1996

279 Millionen US-Dollar

1997-2000

579 Millionen US-Dollar

2001-2004

663 Millionen US-Dollar

2005-2008

866 Millionen US-Dollar

2009-2012

957 Millionen US-Dollar

Klar ist, dass Fernsehrechte das wertvollste Gut für große Sportveranstaltungen sind - auch jetzt bei Olympia. Und der Sport ist zu einem riesigen Geschäft geworden. „Bei einer Olympiade geht es um sehr viel Geld, das hat eine ähnliche Größenordnung wie eine Fußball-Weltmeisterschaft“, sagt Andrew Duxbury, der bei der Munich Re Experte für solche Großveranstaltungen ist.

Wenn die Olympischen Spiele etwa wegen eines Terroranschlags abgebrochen werden müssten, dürfte der Schaden in die Milliarden gehen. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika lag die Summe der versicherbaren Schäden laut Munich Re bei über vier Milliarden Euro, ähnlich dürfte der Wert nun bei Olympia sein. Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat Risiken in Höhe von rund 350 Millionen Euro rund um Olympia versichert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×