Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2014

16:27 Uhr

Versteigerung für guten Zweck

Holen Sie sich das Trikot mit Neuer und Co.

Während der WM hat unser Reporter eifrig Unterschriften gesammelt: Sein DFB-Trikot zieren etwa die Autogramme von Manuel Neuer und Per Mertesacker. Bis Mittwoch können Sie das Unikat ersteigern – für einen guten Zweck.

Das Handelsblatt stiftet dieses Adidas-WM-Auswärtstrikot für einen guten Zweck.

Das Handelsblatt stiftet dieses Adidas-WM-Auswärtstrikot für einen guten Zweck.

DüsseldorfDieses Original Adidas-Trikot erzählt die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Es ist durch Brasilien gereist, in die Favelas von Salvador/Bahia, ins Campo Bahia der deutschen Nationalmannschaft, ins SOS-Kinderdorf von Recife und zum Finale ins Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro.

Der WM-Reporter von Handelsblatt Online hat das Trikot bei seinen Reportagen mit im Gepäck gehabt und viele seiner Gesprächspartner haben darauf unterschrieben: Die Weltmeister Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Per Mertesacker und Roman Weidenfeller genauso wie DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Sie alle hat unser Reporter bei seinem Streifzug durch das Dschungelcamp getroffen.

Aber auch die kleinen Helden dieser Fußball-WM haben mitgemacht: Der Fährmann, der die Spieler über den Rio João de Tiba ins Quartier geschippert hat, oder der Trainer, der am Strand von Salvador die Kinder aus den Armenvierteln trainiert.

Begeistert haben unseren Reporter auch die Fans in Orange. In Salvador/Bahia haben die Niederländer sich und ihre Mannschaft gefeiert, da stand noch lange nicht fest, dass das Turnier auch für sie ein Erfolg werden würde. Der Verrückteste von ihnen war Ben Oude-Kamphuis – seine Geschichte lesen Sie hier. Ganz plakativ ist seine Unterschrift auf dem Trikot: „Holland“.

In Igarassu hat Lerivane de Aranjo zum Stift gegriffen. Sie ist seit 2007 Kinderdorf-Mama in dem Ort in der Nähe von Recife. Mit den Millionen, die der Film „Deutschland – ein Sommermärchen“ von Sönke Wortmann eingespielt hat, wurde das Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Unser Reporter hat sich nun angeschaut, was daraus geworden ist, hat mit den Kindern und ihren Müttern gesprochen.

WM-Reporter im SOS-Kinderdorf: Die Rendite der Sommermärchen-Millionen

WM-Reporter im SOS-Kinderdorf

Die Rendite der Sommermärchen-Millionen

Regisseur Sönke Wortmann hat mit „Deutschland – ein Sommermärchen“ die Zuschauer begeistert. Der Erlös von rund vier Millionen Euro ging an ein SOS-Kinderdorf bei Recife. Doch was ist daraus geworden? Ein Ortsbesuch.

Das Handelsblatt stiftet nun das WM-Trikot für einen guten Zweck. Auf dem Auktionsportal „United Charity“ wird das Erinnerungsstück an einen unvergesslichen Fußball-Sommer zugunsten des SOS Kinderdorf in Recife versteigert. Hier können Sie noch bis zum 3. September mitbieten!

Von

ska

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×