Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2012

18:09 Uhr

Viertelfinale gegen Spanien

Reißt Frankreichs Serie gegen die Selecciòn?

Noch nie konnte eine spanische Nationalmannschaft bei einem großen Turnier gegen Frankreich gewinnen. Gegen die Elf von Coach Laurent Blanc soll es nun endlich klappen. Doch die Equipe Tricolore zeigt sich selbstbewusst.

Vicente del Bosque hofft auf ein Ende der schwarzen Serie gegen Frankreich. dpa

Vicente del Bosque hofft auf ein Ende der schwarzen Serie gegen Frankreich.

DonezkAuf dem Weg zum historischen Titel-Triple wollen die spanischen Kombinationswirbler endlich auch ihren Frankreichfluch besiegen. Während die Équipe Tricolore vor dem EM-Viertelfinale verzweifelt neue Kraft aus dem Kabinenzoff beschwört, setzt der Titelverteidiger auf das Ende einer schwarzen Serie. Noch nie gelang den schier unaufhaltsamen Iberern auf der großen Fußball-Bühne ein Sieg über den Angstgegner. „Ich hoffe, dass diese Pechsträhne dann vorbei ist“, sagte Coach Vicente del Bosque vor dem Nachbarschaftsduell am Samstag in Donezk (20.45 Uhr/ARD).

Angesichts der internen Streitereien und atmosphärischen Störungen im Team von Nationaltrainer Laurent Blanc glaubt auch Zinedine Zidane nicht an einen Coup seiner Franzosen. „Wir alle wissen, dass Spanien der Favorit ist - nicht nur in dieser Partie, auch für den Titel“, meinte die Fußball-Legende in einem Interview mit dem spanischen Radiosender Cope.

Dabei weiß Zidane, wie Spanien zu schlagen ist. Der Mittelfeldstratege fügte der Furja Roja beim WM-Achtelfinale 2006 mit 3:1 die bislang letzte Niederlage in einem K.o.-Spiel zu. „Hoffentlich können sie ihr Kasperletheater mit uns am Samstag nicht fortsetzen“, scherzte Spielmacher Andrés Iniesta angesichts von sechs Pflichtspielen ohne Sieg gegen Frankreich.

Die bisherigen Europameister

Drei Titel

Dreimal Europameister ist bislang nur Deutschland geworden. Das DFB-Team gewann 1972, 1980 und zuletzt 1996 den Titel. Rekord sind auch die Finalteilnahmen, bei denen Deutschland auf stolze sechs kommt.

Zwei Titel

Zweimal den Pokal sicherten sich bisher zwei Nationen: Spanien (1964, 2008) und Frankreich (1984, 2000). Beide Nationen können 2012 folglich mit Deutschland gleichziehen. Kurios: Spanien wurde als Europameister Weltmeister (2010), Frankreich als Weltmeister Europameister (2000).

Ein Titel

Einmal Europameister wurden bisher die UdSSR (1960), Italien (1968), die CSSR (1976), die Niederlande (1988), Dänemark (1992) und Griechenland (2004). Bei der erstmaligen EM 1960 traten kaum große Teams an, die Triumphe von Dänemark und Griechenland waren krasse Außenseitererfolge.

Die düstere Bilanz kann das Selbstbewusstsein des Barça-Genies aber nicht schmälern: „Wir haben es verdient, Favorit zu sein. Wir haben keine Angst vor Frankreich, aber wir respektieren sie wegen ihres extrem hohen Niveaus.“

Auch wenn Spanien beim 1:0-Zittersieg gegen Kroatien zum Ende der Gruppenphase die gewohnte Qualität vermissen ließ, zeigt sich selbst der Gegner als Fan. „Für einen echten Fußball-Liebhaber ist es eine Freude, ein Geschenk“, schwärmte Blanc, „sie praktizieren einen spektakulären Fußball, der nicht nur Spaß macht, sondern auch effizient ist. Dort müssen wir auch hinkommen, aber wir sind noch weit davon entfernt.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×