Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2014

22:14 Uhr

WM-Spieltagvorschau

Gastgeber Brasilien will gegen Mexiko nachlegen

Alle Augen richten sich am Dienstag auf die zweite Partie der Seleção: Gelingt gegen Mexiko ein Sieg, ist das Achtelfinale praktisch erreicht. Spannend dürfte auch der erste Auftritt der Belgier werden.

Auf ihn wird es ankommen: Superstar Neymar. AFP

Auf ihn wird es ankommen: Superstar Neymar.

Rio de JaneiroGastgeber Brasilien kann bei der Fußball-WM am Dienstag (21.00 Uhr MESZ/ZDF) den nächsten Schritt auf dem Weg zum ersehnten sechsten Titel machen. Mit einem Sieg gegen Mexiko in Fortaleza könnte die Seleção schon nach dem zweiten Gruppenspiel für das Achtelfinale der Weltmeisterschaft planen. Ihre Auftaktpartie haben aber auch die Mexikaner gewonnen. Und Trainer Herrera hat schon vor dem Turnier versprochen, Widersacher Brasilien ein Bein zu stellen.

Brasiliens Nationaltrainer Scolari macht sich indes nur Gedanken um das Spiel. Angst vor Fehlentscheidungen oder Konzessionsentscheidungen des Schiedsrichters hat er nicht: „Unser Job ist zu spielen, ich mache mir wegen der Referees keine Sorgen. Die pfeifen, wir spielen“, sagte Scolari.

Belgien und der Erwartungsdruck

Ihren ersten Turnierauftritt absolvieren die Mannschaften der Gruppe H. Zunächst trifft Geheimfavorit Belgien in Belo Horizonte (18.00 Uhr MESZ/ZDF) auf Algerien. Das Team von Marc Wilmots ist erstmals seit 12 Jahren wieder bei einer Weltmeisterschaft dabei. Und der Druck auf die begabte junge Mannschaft ist groß. Mit von der Partie: Ein Bundesliga-Profi. Wolfsburgs Kevin de Bruyne soll das kreative Element beleben. Denn ein Sieg gegen den Außenseiter ist fest eingeplant.

Den Spieltag beschließen wird die Partie Russland gegen Südkorea. Um 24.00 Uhr MESZ wird das Spiel in Cuiabá angepfiffen. Die russische Nationalmannschaft geht als Favorit ins Spiel.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×