Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2014

20:28 Uhr

WM-Vorschau

Endlich WM! Der Gastgeber fordert Kroatien

Die Fußball-WM in Brasilien startet am Donnerstag endlich in die heiße Phase. Die Eröffnungsfeier wird klein, das Spektakel danach umso größer: Der Gastgeber startet gegen Kroatien – keine leichte Aufgabe. Die Vorschau.

Verhaltene Vorfreude in Brasilien: Hoffen auf den WM-Start. AFP

Verhaltene Vorfreude in Brasilien: Hoffen auf den WM-Start.

DüsseldorfEndlich hat das Warten ein Ende! Am Donnerstag geht die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien los. 32 Mannschaften, ein großer Favoritenkreis und die DFB-Auswahl mittendrin. Den Auftakt macht standesgemäß eine Eröffnungsfeier, die in der Metropole São Paulo stattfinden wird. Es ist keine epische Aufführung wie bei Olympischen Spielen geplant, allerdings soll der Start ins WM-Turnier farbenfroh und von Musik-Acts begleitet werden. Nach einer zwischenzeitlichen Absage wird auch US-Star Jennifer Lopez den offiziellen WM-Song „We are one“ singen. Start ist um 20.15 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Der eigentliche Höhepunkt folgt am späten Abend: Das Auftaktspiel zwischen Gastgeber Brasilien und dem Team von Kroatien. Für die „Seleção“ geht es dabei direkt um das Weiterkommen, das Team vom Balkan gilt als ärgster Konkurrent in der Turniergruppe A. Weltweit werden fast eine Milliarde Zuschauer erwartet – die größtmögliche Bühne im Sport. Und die brasilianische Elf wird von der fußballbegeisterten Nation besonders kritisch beäugt. Startet das Team mit einem Sieg und versetzt den riesigen Staat in WM-Euphorie? Oder platzt der große Traum schon fast? Gegen Mitternacht deutscher Zeit weiß die Fußball-Welt mehr.

Berichte und Bilder rund um die Spiele, aber auch Geschichten abseits des Grüns von unserem WM-Reporter Stefan Kaufmann finden Sie im großen Special von Handelsblatt Online. Mit dabei: Das Tippspiel für Einzelspieler und Gruppen mit attraktiven Preis. Das ist nun auch für mobile Endgeräte optimiert. Neu ist eine kleine Hilfestellung für Unentschlossene: In Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Deloitte präsentieren wir auf Statistiken basierende Ergebnisprognosen – natürlich ohne Gewähr.

Von

alm

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×