Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2001

15:46 Uhr

dpa/afx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) stuft die Aktien von Epcos weiterhin als "Outperformer" ein. Trotz der beiden schwächer zu erwartenden Folgequartale sei der Hersteller passiver Bauelemente grundsätzlich ein Hauptprofiteur der Weiterentwicklung mobiler Kommunikationstechnologien, hieß es in einer am Dienstag vorgelegten Studie. Ein Kursziel wurde jedoch nicht genannt.

Epcos hat nach Ansicht der Stuttgarter Analysten eine anhaltend starke Nachfrage in den Absatzmärkten Automobil-, Industrie- und Konsumelektronik zu erwarten. Im Gegensatz dazu sollte sich der Bereich Mobilfunk in den nächsten beiden Quartalen leicht abschwächen, hieß es weiter. Ab dem vierten Quartal 2000/2001 erwartet die LBBW infolge der neuen Mobilfunkgeneration GPRS eine positivere Umsatz- und Ergebnisentwicklung bei der Siemens-Tochter

Die Analysten rechnen für das Geschäftsjahr 2000/2001 mit einem Gewinn je Aktie von 4,69 Euro (1999/2000: 3,68 Euro). Für 2001/2002 geht LBBW von 5,33 Euro aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×