Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2003

16:25 Uhr

Starke Nachfrage nach Otis-Fahrstühlen

United Technologies steigert Gewinn

Der US-Industriekonzern United Technologies hat im ersten Quartal seinen Nettogewinn gesteigert und die durchschnittlichen Analystenerwartungen übertroffen.

Reuters BOSTON. Nach Angaben des Unternehmens schlugen insbesondere eine unerwartet starke Nachfrage beim Asiengeschäft mit Fahrstühlen der Marke "Otis" sowie Umsatzsteigerungen im militärischen Bereich positiv zu Buche.

Der Nettogewinn sei im ersten Quartal auf 502 (Vorjahr 467) Millionen Dollar oder 1,00 (0,92) Dollar je Aktie gestiegen, teilte das in Hartford im US-Bundesstaat Connecticut ansässige Unternehmen am Donnerstag mit. Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 0,97 Dollar erwartet.

Der für seine vorsichtigen Prognosen bekannte Konzern bekräftigte seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr von 4,55 bis 4,80 Dollar je Anteilsschein. Der Umsatz von United Techs stieg den Angaben des Unternehmens zufolge im ersten Quartal auf 6,7 (6,37) Milliarden Dollar.

Positiv entwickelte sich für das Unternehmen, dessen Aktien im Dow-Jones-Index notiert sind, die Fahrstuhl-Sparte "Otis", die eine kräftige Gewinnsteigerung verbuchte. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34 Prozent auf 314 Millionen Dollar. Auch das Geschäft in einem eigenen Bereich zusammengefasste Geschäft mit den Klimaanlagen der Marke Carrier habe sich positiv entwickelt, nachdem der Konzern im Vorjahreszeitraum 74 Millionen Dollar in Umstrukturierungsmaßnahmen investiert hatte. Der Gewinn sei mehr als verdoppelt worden.

Angesicht von Einbrüchen in der Luftfahrtindustrie hatte United Techs Flugzeugmotorenhersteller Pratt & Whitney Einbußen zu verzeichnen. Der Erlös sei dort um 13 Prozent zurückgegangen, teilte das Unternehmen mit. Der Umsatz des Gesamtkonzerns im Bereich der kommerziellen Luftahrt sei um 20 Prozent gesunken, habe im militärischen Bereich aber ein Plus von mehr als 30 Prozent verzeichnet. United Tech produziert unter anderem "Black Hawk"-Hubschrauber, die die US-Truppen auch während des Irak-Krieges eingesetzt haben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×