Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2003

10:13 Uhr

Starker Kundenzuwachs

Umweltbank wieder mit positivem Ergebnis

Die börsennotierte Umweltbank hat im vergangenen Jahr wieder schwarze Zahlen geschrieben und die Zahl ihrer Kunden um 5 000 auf 32 000 gesteigert.

HB/dpa NÜRNBERG. Nach einem Fehlbetrag von 1,45 Millionen Euro im Jahr 2001 schloss die Spezialbank für den Umweltschutz das vergangene Geschäftsjahr mit einem vorläufigen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 1,43 Millionen Euro, berichtete das Unternehmen am Mittwoch in Nürnberg.

Das Geschäftsvolumen erhöhte sich den Angaben zu Folge um 25 Prozent auf 433 Millionen Euro. Die 1997 gegründete Umweltbank finanziert derzeit bundesweit 2300 Umweltprojekte wie etwa Windkraftanlagen. Das Volumen der Kreditzusagen erhöhte sich um 36 Prozent auf 247 Millionen Euro. Unter anderem wurden 374 Solardächer und 141 private Bauvorhaben neu finanziert.

Gründer und Vorstandschef Horst G. Popp geht für 2003 von einem weiteren Wachstum aus, das durch die Emission von Genussscheinen im ersten Halbjahr unterstützt werden soll.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×