Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

16:05 Uhr

vwd JERSEY CITY. Bessere und vor allem günstigere Telekommunikationsdienstleistungen sowie die stetig steigende Zahl von PCs dürfte in der Region Asien-Pazifik bis zum Jahr 2003 zu einer Verdreifachung der Internetgemeinde auf dann 233 Millionen Nutzer führen. Zu diesem Schluss kommen Lehman Brothers, Jersey City, in ihrer Studie "Asian Internet Forecasts - Wiring up for Growth".

Nach ihren Recherchen sollen in der Region auch die Umsätze für Online-Werbung und E-Commerce in den kommenden Jahren deutlich steigen. Die Umsätze mit Internet-Werbung sollen 2005 rund 5,4 Mrd $ erreichen, heute werden 344 Mill.$ erlöst. Asiatische Käufer sollen bis zum Jahr 2003 Waren im Wert von 57 Mrd $ online erstehen. Die Untersuchung hat unterschiedliche Entwicklungen zwischen den entwickelten Staaten im Norden Asiens und dem Rest der Region ausgemacht. Die Unterschiede zeigen sich bei der Durchdringungsquote des Internet, beim E-Commerce-Umsatz und bei den Online-Werbeausgaben, heißt es dazu in der Studie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×