Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2003

13:07 Uhr

Start der Serienproduktion des Minivans

VW will im ersten Jahr 130 000 Touran absetzen

Volkswagen will noch in diesem Jahr 130 000 Autos vom Typ Touran verkaufen. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Bernd Pischetsrieder am Montag zum Start der Serienproduktion des Minivans auf Golfbasis an.

HB/dpa WOLFSBURG. Im kommenden Jahr sollen es 180 000 Touran sein. Der Wagen wird im Rahmen des neuen Produktionsprojekts "5000 x 5000" gebaut, auf das sich VW und IG Metall im vergangenen Jahr geeinigt hatten. Es sieht unter anderem eine einheitliche Bezahlung in Höhe von 5000 Mark (2556 Euro) aller bei der VW-Tochter Auto 5000 GmbH beschäftigten Mitarbeiter vor.

Pischetsrieder nannte das Projekt eine "Innovation", die die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland beweise. "Es möge ein Symbol dafür sein, wie es in diesem Land weitergehen kann und soll."

Der VW-Chef räumte erneut ein, dass das Unternehmen mit dem Touran sehr spät in den Markt eintrete. Er äußerte sich mit Hinweis auf den ebenfalls spät in den Markt gebrachten Sharan aber zuversichtlich, auch mit dem neuen Auto eine führende Position erreichen zu können. Es sei das erste einer neuen VW-Produktreihe, die im Modulsystem gebaut werde, das eine sehr viel größere Differenzierung der Modelle zulasse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×