Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

16:10 Uhr

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag uneinheitlich eröffnet. Der Dow-Jones-Index der 30 führenden Industriewerte lag nach 30 Minuten Handelszeit um 0,91 % höher auf 10 613 Punkten. Der technologielastige Nasdaq-Index fiel dagegen um 1,47 % auf 3929 Punkte zu. Der leicht unter den Prognosen liegende Anstieg des Arbeitskostenindex sei am Markt positiv aufgenommen, sagten Analysten. Es herrche allerdings nach wie vor Unsicherheit darüber, ob die US-Notenbank Fed im August die Zinsen erhöhen werde.

Der Arbeitskostenindex stieg nach Angaben des US-Arbeitsministeriums im zweiten Quartal im Monatsvergleich um 1,0 %. Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Monatsanstieg um 1,1 % gerechnet.

Am Mittwoch hatte die New Yorker Börse schwächer geschlossen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×