Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2001

21:33 Uhr

Handelsblatt

STMicroelectronics: Lehman Brothers gedämpft optimistisch

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

STMicro konnte im vierten Quartal einen Gewinn von 50 Cents pro Aktie und einen Umsatz von 2,2 Milliarden Dollar melden. Damit liegen die Daten im Rahmen der Erwartungen.

Wie auch die meisten Konkurrenten sprach auch STM von nachlassender Nachfrage gegen Ende des vierten Quartals. Aufträge lagen zum Ende des Quartals unter dem Niveau des dritten Quartals. Dan Niles von Lehman Brothers senkt die Gewinnerwartungen für das Fiskaljahr 2001 um 35 Cents auf 1,90 Dollar pro Aktie. Laut dem Management wird im ersten Quartal der Umsatz rund zehn Prozent unter dem Niveau des vierten Quartals liegen. Die Brutto-Gewinnmargen sollen um 2,4 Prozent sinken. Niles geht dennoch davon aus, dass sich die Aktien von STM 2001 besser als der Branchendurchschnitt entwickeln kann.

Die Entwicklungen der Endmarktnachfrage im Mobilfunkbereich und die laufende Korrektur bei den Lagerbeständen in der Chip Industrie müsse man weiterhin im Auge behalten. Das fundamentale Umfeld des Unternehmens könnte erst im zweiten Quartal einen Boden erreichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×