Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2000

09:08 Uhr

Strategische Neuausrichtung

WestLB Panmure beurteilt teamwork weiter neutral

Im nächsten Jahr erwarten Analysten einen Gewinn von 0,57 Euro und für 2002 von 1,38 Euro pro Aktie.

ADX DÜSSELDORF. Die WestLB Panmure stuft die Aktien der Paderborner teamwork information management AG auch nach den revidierten Umsatz- und Ertragserwartungen vom Dienstag als neutral ein. "Nach den Zahlen zum ersten Quartal war das bereits abzusehen, so dass wir im Mai bereits unsere Empfehlung von Outperformer auf Neutral zurückgesetzt haben", sagte Analystin Sarah Paulke im Gespräch mit ADX. Erfreulich an der Meldung sei, dass das Unternehmen das Strukturproblem nun auch aktiv bekämpfe.

Die strategische Neuausrichtung des Paderborner IT-Unternehmens im Bereich Application Service Providing (ASP) sowie Web-Hosting und E-Business auf Lotus Notes/Domino-Basis sei grundsätzlich positiv. Es sei allerdings auch klar, dass die Integration von fünf Unternehmen die Bilanz zunächst belaste. Grundsätzlich seien die Produkte, mit denen das Unternehmen in Deutschland Marktführer sei, "sehr gut" und die Aussichten langfristig positiv. Die EPS-Schätzungen weisen für das laufende Geschäftsjahr noch einen Verlust pro Aktie von 0,62 Euro aus. Im nächsten Jahr sei ein Gewinn von 0,57 Euro und für 2002 ein Gewinn von 1,38 Euro pro Aktie zu erwarten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×