Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2003

10:58 Uhr

Strittigen Eigentumsrechte gehen an Loyola

Medigene einigt sich im Streit um CVLP Technologie

Das biopharmazeutische Unternehmen Medigene hat im Rechtsstreit um bestimmte Eigentumsrechte an der CVLP Technologie zur Herstellung von virus-ähnlichen Partikeln eine Einigung erzielt.

Reuters MARTINSRIED/SAN DIEGO. Im Rahmen der Vereinbarung würden alle Schadensersatzansprüche der Loyola Universität von Chigago und von MedImmune gegenüber Medigene fallen gelassen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Martinsried mit. Zudem werde Medigenes Berufungsverfahren beendet, die strittigen Eigentumsrechte gingen an Loyola.

Medigene setzt die Technologie den Angaben zufolge für die Entwicklung eines Tumorimpfstoffes zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen ein. Bei einer späteren Vermarktung müsse Medigene nun einen Lizenzvertrag mit Loyola schließen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×