Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2003

16:40 Uhr

Studie der Ruhr-Universität Bochum

Unternehmen reagieren schlecht auf E-Mails

Deutsche Unternehmen haben bei der Kommunikation per E-Mail noch reichlich Probleme. Bei einer Studie der Ruhr- Universität Bochum reagierten 63 Prozent der angeschriebenen Firmen überhaupt nicht auf Anfragen per elektronischer Post.

HB/dpa BOCHUM. Wenn es doch zu einer Antwort kam, seien die Reaktionen oft zu spät, unfreundlich oder unvollständig gewesen, teilte die Universität am Freitag mit. Für die Studie hatten vier Studenten 200 bedeutende börsennotierte Unternehmen per E-Mail angeschrieben. Sie stellten einfache Fragen und gaben sich dabei als Jobinteressierte, Privatkunden, Journalisten oder Kleinanleger aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×