Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

09:59 Uhr

uh DÜSSELDORF. Die Suche der Wirtschaft nach Ingenieuren schlägt sich auch in höheren Gehältern nieder, stellt der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) in einer Studie fest. So kletterten im EDV-Bereich und in der Elektrotechnik die Gehälter in den vergangenen zwei Jahren am höchsten: um 14 % und 15 %. Im Maschinenbau stiegen sie um 9 % und in der Chemie-, Mineralölverarbeitungs- und Kunststoffverarbeitungsindustrie um 13,5 %. In der Kraftfahrzeugindustrie, besonders bei kleinen Zulieferern, sowie im Bau- und Baunebengewerbe gab es laut VDI-Angaben mit 5 % den geringsten Zuwachs.

Die im Westen angestellten Ingenieure beziehen im Alter von 30 bis 40 Jahren ein Jahresgehalt von 130 000 bis 150 000 DM, jene im Osten erhalten zwischen 85 000 und 120 000 DM. Eine "Schallmauer" beim Gehalt sieht der VDI bei 160 000 DM: Diese Hürde nehmen während ihres Berufslebens ein Viertel der Ingenieure. Selbstständige Ingenieure erwirtschaften im Schnitt 600 000 DM im Jahr und ziehen daraus einen Gewinn von 130 000 DM.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×