Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2002

15:21 Uhr

dpa AMSTERDAM. Dies waren 27 % mehr als im Jahr zuvor (2000: 52,2 Mrd. Euro), teilte das Unternehmen am Dienstag in Amsterdam mit. Der in wachsendem Umfang in den USA tätige Konzern bekräftigte zugleich die Erwartung, dass der Gewinn je Aktie für das Jahr 2001 um 15 % höher liegen werde als für das 2000.

Der Umsatzzuwachs kam vor allem durch Übernahmen von Supermärkten und Lebensmittel-Großhandelsfirmen in den USA zu Stande. Aus eigener Kraft wurde eine Zunahme von 6,4 % erreicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×