Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2002

10:58 Uhr

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Leitindex stand rund zwei Stunden nach Handelsbeginn bei 4 863 Punkten - ein Plus von 0,01 %. Am Neuen Markt sank der Nemax-50 um 0,19 % auf 1 054 Zähler. Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 0,23 % auf 4 326 Punkte.

Die Aktien der Deutschen Telekom verloren 0,97 % auf 15,35 Euro. Nach Einschätzung von Händlern litt die T-Aktie unter einem Pressebericht, demzufolge der geplante Kabelnetzverkauf der Telekom an Liberty Media endgültig vor dem Aus steht. Auch die anstehende Dax-Neugewichtung, die die Deutsche Börse am Vortag angekündigt hatte, könnte den Kurs belasten. Dabei verliert der Bonner Konzern die Spitzenstellung und sackt auf Rang 4 ab.

SAP -Titel fielen um 1,95 % auf 151,39 Euro und waren damit schwächster Wert. Die Papiere werden bei der Dax-Umstellung von Rang 4 auf Rang 7 abrutschen. Dagegen verbuchten die anderen Technologiewerte wie Epcos , Infineon und Siemens Kursgewinne.

BMW -Aktien stiegen um 2,27 % auf 40,95 Euro. Der Automobilhersteller hat im Januar weltweit 18,7 % mehr Fahrzeuge abgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat und damit Analysten positiv überrascht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×