Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2002

10:58 Uhr

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Leitindex stand rund zwei Stunden nach Handelsbeginn bei 4 863 Punkten - ein Plus von 0,01 %. Am Neuen Markt sank der Nemax-50 um 0,19 % auf 1 054 Zähler. Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 0,23 % auf 4 326 Punkte.

Die Aktien der Deutschen Telekom verloren 0,97 % auf 15,35 Euro. Nach Einschätzung von Händlern litt die T-Aktie unter einem Pressebericht, demzufolge der geplante Kabelnetzverkauf der Telekom an Liberty Media endgültig vor dem Aus steht. Auch die anstehende Dax-Neugewichtung, die die Deutsche Börse am Vortag angekündigt hatte, könnte den Kurs belasten. Dabei verliert der Bonner Konzern die Spitzenstellung und sackt auf Rang 4 ab.

SAP -Titel fielen um 1,95 % auf 151,39 Euro und waren damit schwächster Wert. Die Papiere werden bei der Dax-Umstellung von Rang 4 auf Rang 7 abrutschen. Dagegen verbuchten die anderen Technologiewerte wie Epcos , Infineon und Siemens Kursgewinne.

BMW -Aktien stiegen um 2,27 % auf 40,95 Euro. Der Automobilhersteller hat im Januar weltweit 18,7 % mehr Fahrzeuge abgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat und damit Analysten positiv überrascht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×