Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

19:47 Uhr

Handelsblatt

Tchibo-Vorstandschef Günter Herz tritt vorzeitig zurück

Als Grund für seinen Schritt habe Herz, der seit 1965 an der Spitze des Unternehmens stand, eine vollständige Zerrüttung des Vertrauensverhältnisses zwischen ihm und dem Aufsichtsrat genannt, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Reuters FRANKFURT. Der Vorstandschef des größten deutschen Kaffeerösters Tchibo, Günter Herz, tritt vorzeitig zum 31. Januar 2001 zurück. Als Grund für seinen Schritt habe Herz, der seit 1965 an der Spitze des Unternehmens stand, eine vollständige Zerrüttung des Vertrauensverhältnisses zwischen ihm und dem Aufsichtsrat genannt, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Dienstag. Im vergangenen Dezember hatte der Tchibo-Aufsichtsrat entschieden, den noch bis zum Ende 2001 laufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern und künftig einen externen Manager an die Spitze des Traditionsunternehmens zu holen. Tchibo befindet sich vollständig im Besitz der Gründerfamilie Herz.

Für die nun vorzeitige Trennung habe es keine wirtschaftliche Notwendigkeit gegeben, hieß es weiter. Tchibo habe im Geschäftsjahr 2000 das beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte erwirtschaftet und werde eine "brillante Bilanz" vorlegen. Die Arbeitsplätze seien zudem gesichert. In der Mitteilung wurde Herz mit den Worten zitiert, er habe dem Aufsichtsrat seit langem Konzepte für anstehende wesentliche unternehmerische Entscheidungen vorgelegt, die dringend gefällt werden müssten. "Trotz entsprechender Aufforderung hat der Aufsichtsrat den Vorstand im Ungewissen gelassen. Daher war es mir als Vorstandsvorsitzender nicht möglich, trotz der Dringlichkeit anstehende Entscheidungen voranzubringen."

Nach früheren Branchenangaben bestanden seit Jahren Zerwürfnisse in der Familie Herz. So habe Michael Herz als Aufsichtsratsmitglied seit längerem die Ablösung seines Bruders gefordert. Die Anteile der Tchibo Holding AG verteilen sich seit dem Tod des Gründers Max Herz 1965 auf dessen Witwe und die fünf Kinder.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×