Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2011

15:05 Uhr

ARD-Nachrichten

„Tagesschau“-App über 700 000 Mal heruntergeladen

Die kostenlose "Tagesschau"-Applikation der ARD für Smartphones und Tablet-PCs ist seit dem Start kurz vor Weihnachten bereits mehrere hunderttausend Mal heruntergeladen worden.

"Tagesschau"-App auf dem iPhone. dpa

"Tagesschau"-App auf dem iPhone.

HB HAMBURG. Der Erste Chefredakteur ARD-aktuell, Kai Gniffke, sagte dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel", bis Freitagvormittag hätten 740 000 Nutzer das kostenlose Angebot auf ihrem Gerät gespeichert. Das sei "erfreulich", besonders, da viele Menschen schrieben, dass sie für ein solches Angebot gern Rundfunkgebühren zahlten.

Die "Tagesschau"-App ist seit dem 21. Dezember abrufbar. Bei Verlegern war das Angebot auf heftige Kritik gestoßen. Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) sehen darin eine Wettbewerbsverzerrung. VDZ-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Fürstner hatte gesagte: "Gespeist aus einem großen Gebührentopf wirft der NDR seine Gratis-App auf den Markt und beeinträchtigt das junge Geschäft der Verleger mit Apps, die damit Geld verdienen müssen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Domenq

22.01.2011, 08:11 Uhr

Es bleibt befremdend, dass Zwangs finanzierte Staatskanäle bevorzugt amerikanische Unternehmen bedienen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×