Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2005

13:15 Uhr

Bericht in der New York Times

Fusion von US-Mobilfunkfirmen steht bevor

Die sechstgrößte amerikanische Mobilfunkfirma Alltel befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen zum Kauf der regionalen US-Mobilfunkfirma Western Wireless für vier Milliarden Dollar (drei Mrd Euro).

HB NEW YORK. Dies hat die "New York Times" am Donnerstag berichtet. Die Unternehmen nahmen keine Stellung. Alltel würde es nach dem Kauf auf einen Umsatz von zehn Milliarden Dollar bringen und würde 9,8 Millionen Kunden haben.

Alltel, die auch über ein Festnetz verfügt, bietet in zwei Dutzend US-Bundesstaaten, vor allem im Südosten und Mittleren Westen, Mobilfunkdienste an. Western Wireless ist in 19 westlichen US- Bundesstaaten aktiv und operiert vor allem unter dem Markennamen Cellular One.

Die Gespräche könnten nach Darstellung der Zeitung in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Es müssten allerdings noch mehrere Punkte ausgehandelt werde, darunter der endgültige Preis. Alltel würde im Zuge der Transaktion auch Western-Schulden von zwei Milliarden Dollar übernehmen. Die Diskussionen könnten auch noch scheitern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×