Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2012

09:17 Uhr

Blackberry

Tablet goes Notebook

VonAxel Postinett

Tablet verwandele dich: Die neue Minitastatur für Blackberrys Tablet Playbook bietet nicht nur deutlich mehr Bedienkomfort, sondern sie macht es durch die integrierte Schutzhülle mit Standfunktion praktisch zum Netbook-Ersatz.

Bluetooth-Tastatur für das Blackberry Playbook. Das Tablet wird zum Netbook.

Bluetooth-Tastatur für das Blackberry Playbook. Das Tablet wird zum Netbook.

San FranciscoDie Tastatur kommt mit integriertem Multi-Touchpad und Mausfunktion. Wahlweise lässt sich das Tablet so mit den gewohnten Wisch-Gesten wie auf dem Bildschirm bedienen oder als vollständiges Laptop-Keyboard mit Maus- und Doppelklickfunktion. Mit einem Finger getippt: linker Mausklick, mit zwei Fingern gleichzeitig getippt: rechter Mausklick. Das ist extrem nützlich, wenn zum Beispiel per Playbook auf einen virtualisierten Windows-Desktop zugegriffen werden soll. Das kommt im Geschäftsleben heute gar nicht so selten vor. Mit einer Akku-Ladung (micro-USB-Anschluss) soll die Tastatur bis zu 30 Tage durchhalten. Die Kommunikation mit dem Tablet erfolgt sicher über eine verschlüsselte Bluetooth-Verbindung.

Daneben unterstützt sie alle Blackberry-Apps wie E-Mail, Messenger, Kalender oder Kontakte. Apps werden durch ein Wischen über das Touchpad nach vorne geholt, ein Tippen aktiviert das Programm dann.
Fazit: Ein durchdachtes Zubehör für Businesskunden, aber mit  120 Dollar (plus Steuern) trotz aller Funktionsvielfalt schlicht reichlich teuer. Das gilt vor allem in Deutschland, wo das dazu passende günstigste Playbook mit 16 GB Speicher noch für umsatzverhindernde 499 Euro auf der RIM-Webseite angeboten wird. In den USA ist das selbe Modell für 199 Dollar (plus Steuern) zu haben. Da sieht die Rechnung natürlich ganz anders aus. Also am besten den nächsten Kollegen bitten, ein Playbook aus den USA mitzubringen.

Axel Postinett berichtet für das Handelsblatt aus dem Silicon Valley über  aktuelle Trends in Technik und Technologie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×