Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2013

17:03 Uhr

Deutsche Telekom

Mobiles Internet von T-Mobile ausgefallen

T-Mobile-Kunden haben am Freitag mehr als eine Stunde lang auf mobiles Internet verzichten müssen. Das Netz war zusammengebrochen. Der Konzern sucht nun fieberhaft nach der Ursache.

Die Kunden von T-Mobile waren am Freitag mehr als eine Stunde ohne mobiles Internet. dapd

Die Kunden von T-Mobile waren am Freitag mehr als eine Stunde ohne mobiles Internet.

Berlin/DüsseldorfDer Datenverkehr im Mobilfunknetz von T-Mobile ist am Freitag für mehr als eine Stunde zusammengebrochen. Webseiten, Internetdienste und E-Mail waren am Smartphone oder auf dem Tablet-Computer bundesweit nicht mehr erreichbar.

„Aktuell gibt es gerade eine bundesweite Beeinträchtigung“, teilte die Deutsche Telekom zu Beginn der Störung über Twitter mit. Ein Telekom-Sprecher bestätigte gegenüber Handelsblatt Online den Ausfall, konnte aber keine Angaben zum Grund der Störung machen: „Die Analyse läuft noch.“ Der Störungsmelder des Fachdienstes „heise.de“ zeigte, dass Nutzer aus unterschiedlichen Orten keinen Zugang mehr hatten, sowohl im UMTS- als auch im schnellen LTE-Netz. Weiterhin möglich war das Telefonieren im Mobilfunknetz.

Wegen der der starken Regenfälle der letzten Tage kam es nach Angaben der Telekom aber vereinzelt zu Störungen bei Telefonaten. „Bei einigen wenigen Mobilfunkstandorten müssen noch technische Störungen beseitigt werden“, teilte ein Telekom-Sprecher mit.

Telekom-Drosselung: „Kein Grundrecht auf Flatrates“

Telekom-Drosselung

„Kein Grundrecht auf Flatrates“

Kartellamtschef Mundt hat Verständnis für unterschiedliche Vielsurfer-Tarife der Telekom. Die Wettbewerbshüter prüfen aber das Angebot des Freikaufs von der Netz-Drosselung. Ein Verfahren wurde noch nicht eingeleitet.

Nach Behebung der Störung entschuldigte sich die Deutsche Telekom bei ihren Kunden. Das Unternehmen twitterte: „Es gab da eine kleine Herausforderung. Diese wurde aber gemeistert.“ Ein Sprecher erklärte: „Eine intensive Ursachenforschung läuft.“

Im Netz gibt es die unterschiedlichsten Reaktionen. Ein Nutzer aus Bayern schreibt bei Twitter, dass sein mobiles Internet wieder funktioniere. In Bremen kämpft der Twitterer „Hunter1980_HB“ allerdings noch mit dem Netzausfall: „Kann weder ins mobile Internet, noch telefonieren, SMS, etc.“

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Drosselbartab

31.05.2013, 14:46 Uhr

Das war wohl der erste Test für die Drosselung! :-D

Jens

31.05.2013, 14:49 Uhr

Na die Telekom wird doch nicht "auch" den Operativen Netzbetrieb nach Rumänien oder Indien outgesourced haben ...

Kiki

31.05.2013, 14:53 Uhr

Es war nicht nur das mobile Internet betroffen, sondern teilweise auch das Festnetz. Das Festnetz sogar deutlich länger - seit ca. 7:30 Uhr bis ca. 14.45 Uhr (zumindest bei mir). Das größte Problem dabei: Da die Telekom die Festnetztelefone auf IP-Telefonie umstellt, war man dann dort z.T. auch nicht mehr erreichbar. Kein Festnetz-Internet-Telefon.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×