Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2011

09:21 Uhr

„Ein Stück Energiewende“

Das modernste Gaskraftwerk der Welt

VonAxel Höpner

Der Stromkonzern Eon hat in Irsching das modernste Gaskraftwerk der Welt in Betrieb genommen. Die eingesetzte Siemens-Turbine erzielt bei der Energiegewinnung Bestwerte. Die Münchener hoffen nun auf weitere Aufträge.

Johannes Theyssen (l.), Vorstandsvorsitzender von E.on, mit dem damaligen Siemens-Vorstandschef Klaus Kleinfeld im Jahr 2005 vor einem Modell der Gasturbine, die in dem neuen Kraftwerk zum Einsatz kommt. ap

Johannes Theyssen (l.), Vorstandsvorsitzender von E.on, mit dem damaligen Siemens-Vorstandschef Klaus Kleinfeld im Jahr 2005 vor einem Modell der Gasturbine, die in dem neuen Kraftwerk zum Einsatz kommt.

IrschingFür die Stromversorger in Deutschland gab es in letzter Zeit wenig Grund zu feiern. Nach der Reaktorkatastrophe von Japan müssen die Atomkraftwerke schneller abgeschaltet werden, Eon hat auch deswegen einen massiven Stellenabbau angekündigt.

So genossen Manager des Unternehmens am Donnerstag den Augenblick, als Eon im oberbayerischen Irsching das modernste Gas- und Dampfkraftwerk der Welt offiziell in Betrieb nahm. „Dieses Kraftwerk ist auch ein Stück Energiewende“, sagte Eon-Energie-Chef Ingo Luge. Denn um den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromproduktion deutlich erhöhen zu können, werden für die Spitzenlasten die schnell hochfahrbaren Gaskraftwerke benötigt. „Es soll Tage geben, wo die Sonne nicht scheint. Nächte übrigens auch“, drückte es Luge leicht süffisant aus.

Die in Irsching eingesetzte Siemens-Turbine der sogenannten H-Klasse hat als erste weltweit einen Wirkungsgrad von mehr als 60 Prozent. Das bedeutet, 60 Prozent der im Gas- und Dampfkraftwerk eingesetzten Energie können im Strom verwandelt werden. Die besten Turbinen der Vorgängergeneration kamen auf etwa 59 Prozent. Über die volle Betriebszeit von etwa 30 Jahren senkt der bessere Wirkungsgrad die Betriebskosten um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×