Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2013

12:50 Uhr

Mobilität der Zukunft

Mehrheit setzt auf eigenes Auto

Quelle:Spotpress

Carsharing und andere alternative Mobilitätsangebote verzeichnen hohe Wachstumsraten. Trotzdem würden nur die wenigsten Deutschen künftig komplett auf das eigene Auto verzichten.

Mobilität der Zukunft - Mehrheit setzt auf eigenes Auto VW

Rund ein Viertel der Autofahrer kann sich vorstellen Privatauto und Carsharing- oder Mietfahrzeuge künftig zu kombinieren.

Trotz Carsharings und neuer Mobilitätskonzepte: Die Mehrheit der Deutschen möchte auch in Zukunft nicht auf das eigene Auto verzichten. Bei einer Umfrage des Internetportals „Autoscout24“ erklärten 61 Prozent der Befragten, den privaten Wagen weiterhin für möglichst alle Mobilitätsbedürfnisse nutzen zu wollen.

Weitere 25 Prozent könnten sich vorstellen, Privatauto und Carsharing- oder Mietfahrzeuge künftig zu kombinieren. Sie würden beispielsweise Alltagsfahren im eigenen Kleinwagen absolvieren und sich für längere Fahrten ein größeres Auto leihen. Komplett auf das private Auto verzichten wollen lediglich knapp neun Prozent.

Auch wenn die Deutschen als autoversessen gelten: Ihr Wunsch nach dem eigenen Auto ist sogar weniger ausgeprägt als bei den Nachbarn. Auch europaweit wollen 63 Prozent der Befragten künftig ein universell einsetzbares eigenes Auto besitzen. 24 Prozent setzen auf die Kombination des Privat-Pkw mit Leih- und Mietangeboten, sieben Prozent würden ganz auf das eigene Auto verzichten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×