Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.08.2016

01:00 Uhr

NASA

Juli heißester jemals aufgezeichneter Monat

Seit 1880 wird das Wetter aufgezeichnet, seitdem hat es noch heißeren Juli auf der Erde gegeben wie in diesem Jahr. Wissenschaftler machen den Klimawandel für den Temperaturanstieg verantwortlich.

Laut der Nasa war der Juli 2016 der bisher heißeste Monat, der jemals aufgezeichnet wurde. AP

Wetter

Laut der Nasa war der Juli 2016 der bisher heißeste Monat, der jemals aufgezeichnet wurde.

WashingtonAuf der Erde ist es im Monatsvergleich seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nie so heiß gewesen wie im Juli dieses Jahres. Wie die Nasa am Montag mitteilte, war der Juli 2016 schätzungsweise um 0,84 Grad Celsius wärmer als der globale Durchschnittsmonat der Jahre 1950 bis 1980. Damit sei die Temperatur noch höher gewesen als in den beiden vorherigen Rekordmonaten Juli 2011 und Juli 2015, erklärte der führende Nasa-Klimaforscher Gavin Schmidt.

Wissenschaftler machen weitgehend den durch die Menschen verursachten Klimawandel für den Temperaturanstieg verantwortlich. Hinzu kommt seit einigen Monaten das mittlerweile verblasste Wetterphänomen El Niño. Dabei handelt es sich um eine alle paar Jahre auftretende, zeitweilige Erwärmung von Teilen des Pazifischen Ozeans, die das Wetter auf dem gesamten Globus verändert.

Das Wetter wird seit dem Jahr 1880 aufgezeichnet.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×