Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2011

20:11 Uhr

Ausflüge ins All

Branson weiht Weltraumbahnhof ein

Der britische Milliardär Richard Branson hat im US-Staat New Mexiko den Weltraumbahnhof von Virgin-Galactic eingeweiht. Schon bald soll das „Space Ship Two“ zahlende Touristen in die obere Atmosphäre bringen.

Der britische Milliardär Richard Branson mit einem Modell seines Raumschiffes. Reuters

Der britische Milliardär Richard Branson mit einem Modell seines Raumschiffes.

UphamDer britische Milliardär Richard Branson hat am Montag im US-Staat New Mexiko den Weltraumbahnhof für sein Weltraumtourismus-Unternehmen Virgin-Galactic eingeweiht. Zur Feier des Tages flog die „White Knight Two“ über die Köpfe der mehreren hundert Gäste hinweg. Das Mutterschiff soll in nicht allzu ferner Zukunft das „Space Ship Two“ mit zahlenden Touristen an Bord in die obere Atmosphäre bringen, von wo aus das kleinere Raumschiff dann ins Weltall aufbricht. Vor einem Jahr wurde die Start- und Landebahn eingeweiht, nun sind auch die Hangars und Gebäude für die Flugkontrolle und die Ausbildung der Passagiere für ihren Ausflug ins All fertig. Die Kosten von 209 Millionen Dollar (150 Millionen Euro) für den Weltraumbahnhof wurden mit Steuergeldern bezahlt.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

reesehh

18.10.2011, 07:31 Uhr

Und wo sind die Bilder. Hat da der Bildredakteur gepennt ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×